Hamburg_Gruene_Metropole_Aktuelles
Hamburg_Gruene_Metropole_Projekte
Hamburg_Gruene_Metropole_Verein
Hamburg_Gruene_Metropole_Kontakt
Hamburg_Gruene_Metropole_Impressum

 

 
Hamburg_Gruene_Metropole_am_Wasser

PROJEKT HOHES ELUFER
Das westliche Hohe Elbufer Hamburgs zwischen Altonaer Fischmarkt und Schulau präsentiert sich als eine urbane Kulturlandschaft mit hohem Einmaligkeitswert. Diese Einmaligkeit resultiert aus dem Zusammenwirken der naturräumlichen Situation des markanten Geesthanges direkt am Elbstrom mit der kulturhistorischen Stadtentwicklung des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts, die entlang der Elbchaussee die klassizistische Landhauskultur des Hamburger Bürgertums hinterlassen hat.

 




Die Kette von Villen, Landhäusern und Landschaftsparks repräsentiert ein zusammenhängendes beispielhaftes Gartenreich der Aufklärung inmitten eines pulsierenden Stadt- und Hafenorganismus.

Die Wertschätzung dieses städtischen Landschaftsraumes gilt es, seiner kulturellen Bedeutung gemäß, zu steigern. Daraus sollen eine verbesserte Erschließung und sachgerechte Weiterentwicklung, sowie eine intensivere Pflege resultieren. Auch gilt es Fehlentwicklungen, vor allem im Bereich neuer Bauvorhaben, zu verhindern.